Softwareingenieur/Software Engineer: Aufgaben und Perspektive

Softwareingenieure sind Problemlöser und Perfektionierer. Sie sind Architekten für Software, die nicht in erster Linie selbst programmieren, sondern für Software-Konzepte und deren Weiterentwicklung sorgen.

dotshock/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Erfahrungsbericht eines Wirtschaftsinformatikers: „Ein reines IT-Studium kam nicht infrage“

Studium

Um Softwareingenieur zu werden, solltest du Softwaretechnik, Softwaresystemtechnik, Computer Engineering oder Produktionsinformatik studieren. Aber auch Ingenieur-Informatik oder Elektrotechnik und Maschinenbau können den Weg in eine Karriere als Softwareingenieur ebnen.

Voraussetzungen

Softwareingenieure müssen Management- und Informatik-Wissen vereinen. Sie sollten analytisch und abstrakt denken können und fit im Umgang mit Betriebssystemen, Datenbanken, dem Internet und Programmiersprachen sein.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Johanniter Seniorenhäuser GmbH

Leitung für den Sozialen Dienst (m/w/d)

DGUV

Energiemanagement Referent/Referentin (m/w/d)

Branchen

Softwareingenieure arbeiten typischerweise bei Softwarehäusern. Sie finden allerdings auch Jobs bei Unternehmen und Organisationen, die bei ihrer Arbeit abhängig von der Unterstützung durch Software und Betriebssysteme sind. Bei Consulting-Unternehmen können Softwareingenieure Karriere als Berater machen.

Ähnliche Positionen

Qualitätsingenieur

Soft Skills

Projekt- und Teamarbeit, Kommunikationsstärke, Präsentation, Organisationstalent

Aufgaben/Projekte

Softwareingenieure planen, erstellen, verwalten und vertreiben Softwaresysteme. Sie sind keine Softwareprogrammierer oder -entwickler, auch wenn sie zu Beginn der Laufbahn häufig als Entwickler arbeiten. Sie entwerfen Konzepte und verbessern damit die Softwareproduktion. Sie übernehmen die Prozessführung und haben zum Beispiel das sogenannte Toolmanagement, die Pflege der Entwicklungswerkzeuge unter sich. Softwareingenieure sorgen auch für Betrieb und Wartung der Produkte und sind für die Qualitätssicherung verantwortlich. Systemtests durchzuführen und die Ergebnisse auszuwerten und zu dokumentieren, sind typische Aufgaben, die zum Fehler- und Risikomanagement gehören.  

Karrierechancen

Die Job- und Karriereaussichten von Softwareingenieuren sind gut. Denn sie arbeiten nicht nur bei Software-Entwicklern, sondern auch in Unternehmen, die stark von Software und Datenbanken abhängig sind. Hierzu gehören zum Beispiel auch Versicherungen. Da die Bedeutung der IT in fast allen Branchen noch zunimmt, sind Softwareingenieure gefragte Fachkräfte. Häufig können Softwareingenieure zwischen einer fachlichen Karriere als Software-Architekt oder einer Management-Karriere als Projektleiter wählen.  

Typische Arbeitgeber

Fraunhofer, Capgemini

Gehalt

Ingenieure können grundsätzlich mit vergleichsweise hohen Einstiegsgehältern rechnen. Hier findest du detaillierte Gehaltstabellen

Ähnliche Artikel

.
Berufseinstieg

Berufsfeld Risikocontrolling: No risk, no fun?

Im Risikocontrolling geht es um die Identifikation wesentlicher Risiken, die Einrichtung und der Betrieb von Prozessen der Risikobewertung und die Sic...

.
Berufseinstieg

Erdöl-/Erdgasingenieur / Petroleum Engineer: Anforderungen und Aufgaben

Erdöl- und Erdgasingenieure stellen sicher, dass der ständig steigende Energiebedarf der Gesellschaft gedeckt ist. International werden sie Petroleum...

.
Berufseinstieg

Einstiegsgehälter für Naturwissenschaftler nach Position und Region

Dein späteres Gehalt hängt auch von Position und Region ab. Was für ein Gehalt dabei für dich heraus kommt, erfährst du hier.