Agrarbiologe

Biologen im Agrarbereich untersuchen und verbessern die Nutztierhaltung und den Pflanzenanbau. Als Qualitätsexperten sorgen sie für eine hochwertige, sichere und umweltverträgliche Nahrungsmittelproduktion.

WAYHOM/Shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Die aktuellen Job-Trends: Der Arbeitsmarkt im Consulting

Agrarbiologen sind verantwortlich für unsere Nahrungsquellen. Sie sichern und verbessern die Qualität der landwirtschaftlichen Produktion, im tierischen wie pflanzlichen Bereich. Damit tragen Agrarbiologen eine große gesellschaftliche Verantwortung, zumal die Nahrungsmittelherstellung angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung auf Innovationen und Optimierung angewiesen ist.

Aufgaben und Branchen

Agrarbiologen erfüllen eine Schnittstellenfunktion zwischen Biologie und Agrarwissenschaft, denn sie befassen sich mit den biologischen Grundlagen der Agrarproduktion. Sie optimieren den landwirtschaftlichen Erzeugungsprozess und untersuchen dessen Auswirkungen auf Organismus und Umwelt. Außerdem erstellen sie Gutachten und führen wissenschaftliche Studien zu Kulturpflanzen und Nutztieren durch.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

MLP Finanzberatung SE

Junior Finanzberater (m/w/d)

Constaff GmbH

(Key) Account Manager (m/w/d)

MANNER Sensortelemetrie GmbH

PROJEKTTECHNIKER-INGENIEUR FÜR ELEKTRONIK NACHRICHTENTECHNIK IN VOLLZEIT(M/W/D)

Agrarbiologen arbeiten in der Forschung und Entwicklung, in der Landwirtschaft oder in der Ernährungsindustrie. Auch der Umwelt- und Verbraucherschutz kommt als Arbeitgeber infrage, ebenso Behörden, Verbände und internationale Organisationen.

Voraussetzungen

Neben dem biologischen Verständnis sind Kenntnisse in (Lebensmittel-)Chemie und Physik gefragt. In vielen Arbeitsbereichen spielen außerdem rechtliche und ethische Fragen eine Rolle.

Typische Arbeitgeber

Cargill, Claas, Kerry

Ähnliche Positionen

Agraringenieur, Ernährungswissenschaftler

Gehalt

Laut Vereinbarungen des Tarifvertrages liegt das Einstiegsgehalt im öffentlichen Dienst bei Agraringenieuren bei zwischen 39.000 Euro und 52.000 Euro im Jahr. Auch Arbeitgeber in der Industrie orientieren sich in der Regel an diesen Vorgaben, bei entsprechender Qualifikation und Verhandlungsgeschick kann sogar noch etwas mehr drin sein.

Ähnliche Artikel

.
Berufseinstieg

Bewerbertag: Testlauf für Talente

Auf der Suche nach dem Top-Nachwuchs greifen viele Großkanzleien tief in die Tasche, bieten spannende Einblicke und prüfen die Kandidaten ganz nebenbe...

.
Berufseinstieg

Kreditanalyse

Sebastian R. Seitz arbeitet als Kreditanalyst bei der Hypothekenbank in Essen AG. Nach dem Studium mit Schwerpunkt Kapitalmarktprüfung und Wirtschafts...

.
Berufseinstieg

Software-Architekt: Das Jobprofil

Software-Architekten übernehmen die Planung von neuer Software. Hierfür sind Kenntnisse aus der Software-Entwicklung sowie gutes Organisationsvermögen...