Die besten Städte für Informatik-Absolventen

Berlin oder München? Hamburg oder Köln? IT-Absolventen finden überall Jobs. Trotzdem sollten sie genau prüfen, in welcher Stadt sie sich einen Arbeitgeber suchen. Gehalt, Mieten, Jobangebot - das sind die Top-Städte für Informatiker.

Valentina Photo/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Life @ Work

Business-Englisch: Typische Fehler

Es gibt Gehalts-Rankings, Job-Rankings, Städte-Rankings und und und. Jeder Vergleich für sich genommen ist ohne Frage interessant. Richtig spannend wird es aber, wenn man mehrere Rankings miteinander kombiniert. Und genau das haben wir gemacht:

Wir packen Gehalt, Jobchancen und Mietkosten in einen großen Mixer und machen daraus ein ultimatives Ranking für IT-Absolventen. Das sind die fünf besten Städte für Informatiker.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Etengo

(Junior) Recruiting Manager (m/w/d)

HORBACH Wirtschaftsberatung GmbH

Quereinsteiger Financial Consultant (m/w/d)

Brunel GmbH

Junior Projektleiter - Maschinenbau (w/m/d)

Düsseldorf

Die Nummer eins am Rhein ist Düsseldorf. Die Gehälter für IT-Einsteiger sind dort laut einer Studie aus dem Hause Robert Half satte fünf Prozent höher als ein Stück rheinaufwärts in Köln. Dafür liegen allerdings auch die Mieten in der Landeshauptstadt über denen in der Domstadt.

Das Angebot an freien Stellen für Informatiker ist gut. Zwar gibt es in Düsseldorf nicht so viele Jobs für Entwickler, Administratoren, IT-Berater oder Software-Architekten wie in den Top-Städten, für einen Platz in den Top-5-Städten für Informatiker reicht es trotzdem. Im Schnitt verdienen Informatiker in Düsseldorf 45.500 Euro im Jahr. Das Gehalt kann sich also definitv sehen lassen. 

Frankfurt am Main

Die Bankenstadt Frankfurt ist auch für ITler ein lohnendes Pflaster, denn die Gehälter liegen über Bundesdurchschnitt. Fasst man alle IT-Berufsbilder zusammen, können Einsteiger zwischen 47.500 und 68.400 Euro pro Jahr verdienen.

Gerade Banken und Finanzunternehmen am Main haben Bedarf an gut ausgebildeten IT-Experten. Die Sicherheit ihrer Systeme spielt dabei oft eine große Rolle. Wohl auch ein Grund, warum zum Beispiel IT-Berater in Frankfurt sogar mehr verdienen können als in München.

IT-Karriere-Mail

Tipps & Jobs per Mail!

Du willst genau die IT-Karriere-Infos bekommen, die zu dir passen? Dann melde dich jetzt für unseren IT-Newsletter an: Persönliche Tipps und aktuelle Jobs – individuell auf dich abgestimmt!

Jetzt für den IT-Newsletter anmelden

Stuttgart

Viele freien IT-Jobs in Stuttgart. Das liegt nicht zuletzt an der starken Industrie in der Region mit Zugpferden wie Robert Bosch, Daimler und Porsche.

Während allerdings das hippe Berlin in punkto Gehalt alle Chancen auf einen Platz unter den Top 5 einbüßt, macht sich ein Job in Stuttgart auch bezahlt. Weniger als 40.000 Euro sind selten, bis zu 70.000 Euro durchaus möglich. Im Durchschnitt verdienen Informatiker in Stuttgart rund 57.500 Euro jährlich.

Gehälter dieser Größenordnung sind aber auch nötig, denn die Mieten in der Schwabenmetropole sind sogar höher als in Hamburg oder Düsseldorf. Schon ein 0815 WG-Zimmer kostet in Stuttgart über 400 Euro pro Monat und wer seine vier Wände für sich haben möchte, sollte mit knapp 17 Euro pro Quadratmeter Miete kalkulieren.

Hamburg

Mehr IT-Jobs als in Hamburg gibt es in München. Und laut Adecco Stellenindex ist der Anteil der IT-Jobs mit 15 Prozent am gesamten Stellenmarkt hier sogar größer als in jeder anderen deutschen Stadt.

Dafür können die Einstiegsgehälter durchaus ein Stück unterhalb der 40.000 Euro liegen. Im Schnitt verdienen Informatiker in Hamburg rund 50.000 Euro im Jahr. Trotzdem gibt es nur eine Konkurrentin, der die Hansestadt im Ranking der IT-Städte den Vortritt lassen muss.

München

Dort gibt es die meisten IT-Jobs: München thront an der Spitze aller deutschen Städte. In der bayerischen Landeshauptstadt kommt dazu noch eine nachweislich hohe Lebensqualität. Das alles hat allerdings auch seinen Preis. Unter 23 Euro pro Quadratmeter finden sich in München praktisch keine Wohnungen - und selbst ein WG-Zimmer kann schon einmal 600 Euro kosten.

Informatiker verdienen im Schnitt 45.000 Euro im Jahr, wenn sie im Raum München arbeiten. Das Gehalt kann sich also definitiv sehen lassen.

Ähnliche Artikel

.
Berufseinstieg

Das verdienen Rechtswissenschaftler

Das Jahresgehalt der Juristen nach Berufsposition: Besonders hohe Gehälter gibt es in der Unternehmensberatung oder für Syndikus-Anwälte, gefolgt von...

.
Berufseinstieg

Jetzt Gutschein für ein Fotostudio sichern!

Du nimmst an einem persönlichen Gespräch oder einem Webinar von MLP teil? Gute Entscheidung. Denn MLP schenkt 100 Teilnehmern einen Gutschein für ein...

.
Berufseinstieg

In diesen Branchen können Marketing-Experten einsteigen

Ob in der Werbung, im Vertrieb oder Personal, überall werden Marketing-Experten gesucht. Um da den passenden Einstieg zu finden, sollten sich Marketin...