Sicherheitsingenieur/Safety Engineer: Was in diesem Job gefordert wird

Safety first: Das gilt bei Gefahrenstoffen ebenso wie bei Software oder Maschinen. Der Sicherheitsingenieur ist allerdings längst kein reiner Kontrolleur von Arbeitsschutzbestimmungen mehr. Er berät Geschäftsführer und optimiert Arbeitsabläufe.

kentoh/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Erfahrungsbericht eines Wirtschaftsinformatikers: „Ein reines IT-Studium kam nicht infrage“

Studium

Viele Sicherheitsingenieure haben ein Studium in einer der vielen Ingenieurfachrichtungen abgeschlossen und sich dann weitergebildet. Allerdings gibt es auch einen eigenständigen Studiengang Sicherheitstechnik, zum Beispiel an der Universität Wuppertal.

Voraussetzungen

Sicherheitsingenieure müssen ganzheitlich denken. Sie benötigen natürlich technisches Wissen, müssen aber auch souverän auftreten und Ergebnisse zum Beispiel vor dem Management präsentieren können. Ständige Weiterbildung ist in diesem Job ein Muss.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

DGUV

Aushilfskraft (m/w/d) mit naturwissenschaftlichem Hintergrund

Blue Ocean Entertainment

Trainee (m/w/d) im Bereich Einkauf

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Branchen

Sicherheitsingenieure arbeiten wortwörtlich in jeder Branche. Es gibt sie dabei längst nicht nur in handwerklichen Bereichen wie Holzindustrie oder Bauwirtschaft. Auch in Krankenhäusern, Banken, Chemieunternehmen oder Behörden sind sie gefragt.

Ähnliche Positionen

Maschinenbauingenieur, Elektroingenieur, Bauingenieur, Verfahrenstechniker

Soft Skills

Kommunikationsfähigkeit, gewissenhaftes Arbeiten, analytische Denkweise, Blick für Zusammenhänge, Kreativität

Aufgaben/Projekte

Sicherheitsingenieur sorgen nicht mehr wie früher einzig für die Einhaltung von Arbeitschutzvorschriften. Heute managen und optimieren sie ganze Betriebsabläufe. Sie vermitteln häufig zwischen Technik und gesetzlichen Vorgaben und müssen sich mit den branchenspezifischen Prozessen genau auskennen. Geht es zum Beispiel um Datensicherheit sind IT-Kenntnisse gefragt, in der chemischen Industrie wiederum Kenntnisse in Chemie und Verfahrenstechnik.  

Karrierechancen

Sicherheitsingenieure arbeiten entweder freiberuflich oder fest angestellt. Da die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und die Optimierung von Betriebsabläufen für Unternehmen immer wichtiger wird – selbst Kreditkonditionen bei Banken können dadurch beeinflusst werden – bieten sich Sicherheitsingenieuren viele Jobchancen.  

Typische Arbeitgeber

Stihl, Bayer, Cargill  

Gehalt

Das Einstiegsgehalt von Sicherheitsingenieuren ist vergleichbar mit dem anderer Ingenieurrichtungen. Nach einigen Jahren Arbeitserfahrung sind zwischen 45.000 und 55.000 Euro möglich – abhängig von der Branche und Größe des Arbeitgebers. Hier erfährst du, was Ingenieure beim Berufseinstieg verdienen.

Ähnliche Artikel

.
Berufseinstieg

Hedgefonds: Unter Dach und Fach

Fonds sind eine rentable, aber oft auch risikoreiche Investition. Um dem vorzubeugen, wurden die Hedgefonds eingeführt, in denen mehrere Fonds gegen R...

.
Berufseinstieg

Nach dem Studium wegziehen: warum sich die Provinz lohnt

Die schönen Hochschuljahre sind vorbei, die große weite Welt wartet und jetzt stellt sich die Frage: Wegziehen nach dem Studium oder bleiben? 85 Proze...

.
Berufseinstieg

Bafög war gestern: Top-Zahler im Praktikum

Von wegen Kaffeekochen für einen Hungerlohn. Manches Praktikum macht nicht nur reich an Erfahrungen, sondern füllt auch die Geldbörse. Und das nicht n...