Der Persönlichkeitstest für den Beruf - darum testen Personaler deinen Charakter

Persönlichkeitstest gehören mittlerweile bei einigen Unternehmen zum Personalauswahlverfahren dazu. Bei vielen Bewerbern schrillen dabei die Alarmglocken. Wir erklären dir, warum du vor einem Persönlichkeitstest keine Angst haben musst, ob und wie du dich darauf vorbereiten kannst und welchen Zweck diese Tests überhaupt erfüllen.

PeopleImages/Getty Images Signature
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Als Unternehmensjurist Nischen entdecken

Definition Persönlichkeitstest - Was ist das überhaupt? 

Ein Persönlichkeitstest ist ein oft in der Psychologie angewendetes Verfahren zur Bestimmung von Charaktereigenschaften oder Verhaltensweisen.

Wichtig ist, dass zwischen zwei Formen dieser Tests unterschieden wird. Zum einen gibt es die allgemeinen Persönlichkeitstest, die auch als Psychotests bezeichnet werden. Dort können zum Beispiel deine Intelligenz oder bestimmte Verhaltensweisen getestet werden. Oft wird der Test auch zur Selbstreflexion genutzt. 

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

DGUV

Referent/Referentin (m/w/d) für die Verbindungsstelle, koordinierendes über- und zwischenstaatliches Recht

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Deutsche Bundesbank

IT-Mitarbeiter (m/w/d) für das Produktmanagement von IT-Systemen

Die zweite Variante ist der Persönlichkeitstest im Rekrutierungsprozess. Hier nutzen Personaler den Test, um herauszufinden, ob die Bewerber die gewünschten Eigenschaften für eine Stelle mitbringen. Diese werden auch als Eignungstest bezeichnet. Sie kommen besonders oft bei Assessment Centern vor, werden aber auch von vielen Unternehmen im regulären Auswahlprozess der Bewerber eingesetzt.

Der Persönlichkeitstest für die Berufswahl - Welcher Beruf passt zu mir?

Persönlichkeitstests im Zusammenhang mit dem Job können ganz unterschiedlicher Natur sein. Sie können dazu dienen, nach Charaktereigenschaften und persönlichen Talenten einen geeigneten Beruf auszuwählen. Mit diesen Tests kannst du zum Beispiel herausfinden, ob du genug Durchsetzungskraft für eine Führungsposition hast oder ob du über ausreichend analytische Fähigkeiten für eine Karriere im Controlling verfügst. 

Um diese für den Job relevante Skills bei den Bewerbern zu testen, setzen Unternehmen aber neben dem Persönlichkeitstest auch auf unterschiedliche Beispiel-/Testaufgaben. Je nach Unternehmen oder Assessment Center müssen die Bewerber auch beide Tests machen. Denn mit dem Persönlichkeitstest soll auch getestet werden, ob der Bewerber in die vorhandenen Unternehmensstrukturen passt.

Ein Arbeitgeber, der auf Start-Up-Mentalität setzt, erwartet von seinen Mitarbeitern meistens einen hohen Grad an Eigeninitiative. Im Bewerbungsgespräch ist nicht immer einfach herauszufinden, ob der Bewerber diese Eigenschaften tatsächlich mitbringt, weshalb ein Persönlichkeitstest Klarheit schaffen kann.­

Der Persönlichkeitstest zur Personalauswahl - Das sagen die Recruiter

Knapp ein Viertel der Unternehmen in Deutschland setzen beim Rekrutierungsprozess auf einen Persönlichkeitstest. Den Recruitern geht es dabei besonders darum, einen geeigneten Kandidaten zu finden, der auch im Berufsalltag und im Zwischenmenschlichen in das Unternehmen passt. Jemand, der fachlich anstandslos passen würde, könnte mit seiner Persönlichkeit anecken und so den Gefüge im Unternehmen negativ beeinflussen. Das wollen Personaler verhindern. 

Bei diesem Test geht es also ums Teamfit und nicht darum, deine Intelligenz zu testen. Trotzdem ist der Persönlichkeitstest nicht das einzige ausschlaggebende Argument für oder gegen einen Bewerber, sondern dient lediglich dazu, einen besseren Eindruck vom Bewerber zu bekommen und dadurch auch die folgenden Vorstellungsgespräche effizienter zu gestalten, da so gezielt die Stärken und Schwächen besprochen werden können. 

Für die meisten Recruiter ist ein nicht optimal passender Persönlichkeitstest aber kein Todschlagargument, wenn ansonsten alles passt und der Test keine gravierenden Auffälligkeiten aufweist. Er dient den Personalern als Orientierungshilfe und in manchen Fällen auch als Entscheidungshilfe, wenn mehrere Bewerber ähnliche fachliche Qualifikationen aufweisen. In dem Fall kann der Persönlichkeitstest das Zünglein an der Waage sein.

Diese Eigenschaften punkten bei Personaler

Bei den meisten Persönlickkeitstests werden einem zum Schluss insgesamt vier bis 20 Hauptmerkmale mithilfe von statistischen Methoden angezeigt. Anhand dieser Merkmale selektieren Recruiter Bewerber aus. Wir zeigen dir, welche Eigenschaften für Personaler relevant sind.

Besonders wichtig sind die Stärken und Schwächen, da diese zum Jobprofil passen müssen. Aber auch deine Persönlichkeit ist von großer Bedeutung. Personaler wollen wissen, wie du dich in (Stress-)Situationen verhältst oder wie dein Umgang mit anderen Menschen ist und ob du teamfähig bist. Außerdem wollen Recruiter herausfinden, ob du zuverlässig, ehrgeizig oder gewissenhaft bist. 

Weitere Kompetenzen, wie Flexibilität, Handlungsorientierung und Leistungsmotivation sind ebenfalls bei den meisten Jobs von Bedeutung. Schließlich suchen Unternehmen engagierte Arbeitnehmer, die das Unternehmen mit nach vorne treiben.

Je nachdem um welche Stelle es sich handelt, ist eine gewisses Durchsetzungsvermögen relevant. Für Führungspositionen werden in der Regel selbstbewusste, sensivierte und extrovertierte Persönlichkeiten gesucht.

Häufige Fragen zum Persönlichkeitstest

Kann ich mich auf den Persönlichkeitstest vorbereiten?

Nein, normalerweise nicht. Es handelt sich nicht um einen Wissens- oder Intelligenztest, für den du lernen kannst. Bei einem Persönlichkeitstest wird nur deine Persönlichkeit abgefragt. Das Ziel für Personaler ist herauszufinden, ob du in das entsprechende Unternehmen passt.

Der Test wird oft von einem externen Dienstleister zur Verfügung gestellt. Aus diesem Grund kann es natürlich sein, dass du, falls du viele Vorstellungsgespräche hast, bei mehreren Gesprächen den Persönlichkeitstest vom gleichen Anbieter machen musst. In dem Fall weißt du zwar, wie der Test strukturell abläuft, einen Vorteil hast du dadurch aber nicht.

Muss ich vor dem Persönlichkeitstest Angst haben? 

Auf gar keinen Fall. Letztendlich sucht jedes Unternehmen je nach Branche, Stelle und Unternehmenskultur unterschiedliche Arbeitnehmer. Das eine Unternehmen bevorzugt vielleicht fleißige Arbeitsbienen, während ein anderes Unternehmen eher auf kreative Köpfe setzt.

Wenn du nicht in das Team eines  Unternehmens passt, heißt das noch lange nicht, dass du durch den Persönlichkeitstest gefallen bist. Das bedeutet lediglich, dass du nicht in das eine Unternehmen passt. Dafür passt du in ein anderes Unternehmen umso besser und genau das wird dich auf Dauer glücklicher machen. Deshalb brauchst du vor dem Test keine Angst haben, letztendlich gibt es kein Richtig oder Falsch. 

Kann ich den Test in eine bestimmte Richtung beeinflussen? 

Theoretisch Du kannst natürlich versuchen, deine Testergebnisse in eine bestimmte Richtung zu manipulieren. In den meisten Persönlichkeitstest wird neben deinen Charaktereigenschaften aber auch deine Konstanz bei den Antworten ausgewertet. So können Manipulationen oder unehrliche Antworten schnell aufgedeckt werden. Langfristig gesehen wird dir die Manipulation des Persönlichkeitstests wohl eher zum Verhängnis.

Stattdessen solltest du immer ehrlich antworten und du selbst sein. Verstell dich nicht, denn früher oder später kommt alles ans Licht. Weder dir noch deinem Arbeitgeber ist damit geholfen, wenn du nicht in das Team passt.

Ähnliche Artikel

.
Bewerbung Tipps & Tricks

Assessment-Center: Rollenspiele

Rollenspiele im Assessment-Center – in Form von Budgetverhandlungen, Entlassungsgesprächen oder Kundenreklamationen – fordern den Bewerber heraus. Mit...

.
Bewerbung Tipps & Tricks

Fallstudie: Performance-Improvement-Projekt

Dein Kunde ist eine Private-Equity-Gesellschaft. Ihr gehört eine Beteiligung an einem deutschen Maschinenbauunternehmen, das bislang nicht optimal gef...

.
Bewerbung Tipps & Tricks

Stilblüten im Bewerbungsschreiben

Von literarischen Ausflügen bis zu beruflicher Befriedigung - was Personaler alles auf den Tisch bekommen. Wir zeigen dir, welche Stilblüten Bewerber...