Motivationsschreiben - Warum ich?

Motivationsschreiben kann sowohl das Bewerbungsanschreiben meinen als auch einen argumentativen Text für einen Studienaufenthalt im Ausland. Oftmals wird das Schreiben auch als die "dritte Seite der Bewerbung" bezeichnet. In allen Fällen gilt es, sich optimal zu präsentieren und den Empfänger des Schreibens von sich zu überzeugen.

Chayatorn Laorattanavech/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Studentenleben

CFA – Chartered Financial Analyst: Mehr Wissen

Motivationsschreiben = Bewerbungsanschreiben?

In einigen Regionen - etwa der deutschsprachigen Schweiz - wird der Begriff Motivationsschreiben als Synonym für das Bewerbungsanschreiben verwendet. Der Bewerber muss sich möglichst individuell und kreativ präsentieren. Tipps, wie du dich schon mit dem Motivationsschreiben positiv von der Masse abhebst, erhältst du in der Rubrik Bewerbungsschreiben.

Was kommt in's Motivationsschreiben?

  • Allgemeine Fakten: Fließtext mit Absätzen oder Aufzählung, maximal zwei DIN-A4 Seiten
  • Überschrift: Wähle ganz bewusst eine andere Überschrift als "Motivationsschreiben" - langweilig kann jeder.
  • Warum möchtest du unbedingt diese Stelle?
  • Warum sollte sich der Arbeitgeber für dich entscheiden? 
  • Was kannst du dem Unternehmen bieten?
  • Fasse deine beruflichen Kompetenzen und Fähigkeiten kurz und knapp zusammen.
  • Hebe die Punkte aus deinem Lebenslauf, die zur Stelle passen, besonders hervor.

Motivationsschreiben für ein Auslandsstudium

Wer während des Studiums Auslandserfahrungen sammeln möchte, steht oft vor der Aufgabe, ein Motivationsschreiben zu verfassen. Das ein- bis zweiseitige Anschreiben dient dazu, zielgerichtet zu vermitteln, warum du der geeignete Bewerber für den Studienplatz bist. Tipps zum Motivationsschreiben findest du hier: Studieren im Ausland - Motivationsschreiben.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

jobvalley

Recruiter (m/w/d) Deutschlandweit

C&A

Werkstudent (m/w/d) Talent Acquisition

dhpg

Steuerassistent (m/w/d)

Bewerben auf Französisch: La lettre de motivation 

Das Motivationsschreiben in Frankreich ist das erste Dokument, das der Personalverantwortliche in die Hand bekommt. Die Formulierungen im so genannten "lettre de motivation" sollten bewusst gewählt und aussagekräftig sein. Was du dabei beachten musst und wie du dich erfolgreich in Frankreich bewirbst, erfährst du in diesem Artikel.

Gemeinsamkeiten

Egal, ob für die Bewerbung bei einem Unternehmen oder an einer Universität: Bei allen Motivationsschreiben geht es darum, deine Motivation auf den Punkt zu bringen, dich genau bei diesem Unternehmen oder um genau diesen Studienplatz zu bewerben. Jedes Motivationsschreiben solltest du deshalb individuell an die jeweiligen Anforderungen anpassen.

Was dich noch zum Thema Bewerbungsschreiben interessieren könnte:

Alles rund um den LebenslaufWie dir das perfekte Bewerbungsfoto gelingtWas muss alles aufs Deckblatt?

Ähnliche Artikel

.
Bewerbung Tipps & Tricks

RecruitingTrends 2017: So ticken Personalabteilungen

Wie viel Zeit investieren Personaler in den ersten Check einer Bewerbung? Worauf schauen sie zuerst und was ist wichtiger: Anschreiben oder Lebenslauf...

.
Bewerbung Tipps & Tricks

EDV-Kenntnisse im Lebenslauf

EDV-Kenntnisse werden im Lebenslauf angegeben. Das weiß jeder. Aber was bedeutet EDV überhaupt und welche Kenntnisse genau sollten angegeben werden? W...

.
Bewerbung Tipps & Tricks

Fallstudie: Autokonzern in Schieflage

Die Q-Auto AG, ein traditionsreicher Premium-Automobilhersteller kämpft mit Qualitätsproblemen. Durch eine Rückrufaktion hat das Image gelitten. Q-Aut...