Krank im Urlaub - was jetzt?

Was musst du beachten, wenn du im Urlaub krank wirst? Kannst du den Urlaub nachholen? Die wichtigsten Tipps zum Thema Krankheit im Urlaub findest du hier.

racorn/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Gehalt: Ingenieure nach Region

Wer während seines Urlaubs krank wird, muss sich nicht grämen. Er besorgt sich eine Bescheinigung vom Arzt über die Arbeitsunfähigkeit. Die Tage, in denen du arbeitsunfähig warst, werden nicht als Urlaubstage auf deinen Jahresurlaub angerechnet. Ein Attest musst du allerdings schon am ersten Tag der Krankheit vorlegen – anders als sonst am dritten Tag. Wer vor Beginn des Urlaubs krank wird und diesen nicht antreten kann, kann den Urlaub mit seinem Arbeitgeber neu festlegen. Der Urlaub gilt dann als nicht verbraucht.

Krankheit im Auslandsurlaub

Befindest du dich gerade auf großer Urlaubsreise im Ausland und wirst krank, musst du deinen Arbeitgeber trotzdem darüber informieren. Nur dann können die Urlaubstage, an denen du krank warst, nicht auf den Jahresurlaub angerechnet werden. Auch die voraussichtliche Dauer der Krankheit und die Adresse des aktuellen Aufenthalts musst du übermitteln – und das so schnell wie möglich. Ein einfacher Brief benötigt zu viel Zeit. Geeignete Möglichkeiten, um den Vorgesetzten unverzüglich über die Krankheit zu informieren, sind Anrufe, Mails oder Faxe. Mitarbeiter können auch eine Person damit beauftragen, das zu erledigen. Wichtig ist außerdem, dass du dich wie sonst üblich entweder bei der Personalabteilung oder dem Vorgesetzten krank meldest, und nicht in der Telefonzentrale oder bei Kollegen. Der jeweilige Ansprechpartner sollte am besten um die Uhrzeit von deiner Krankheit erfahren, bei der du üblicherweise ins Büro kommst.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Deloitte GmbH

Werkstudent Risk & Data Analytics (Inhouse) (m/w/d)

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Johanniter Seniorenhäuser GmbH

Referent Personal und Personalgewinnung (m/w/d) in Vollzeit

Ärztliches Attest

Am besten melden sich Mitarbeiter, die im Urlaub erkranken, schon vor einem Arztbesuch bei ihrem zuständigen Ansprechpartner krank. Die Bescheinigung eines Arztes kannst du deinem Ansprechpartner anschließend auch per Mail oder Fax zukommen lassen. Sofern es nicht vertraglich anders festgeschrieben wurde, gilt hier die übliche Frist: Am dritten Tag muss dein Arbeitgeber die Bescheinigung erhalten haben. Wer im Auslandsurlaub erkrankt und sich wegen der Frist unsicher ist, sollte sich vorab mit dem Arbeitgeber verständigen, bis wann er eine ärztliche Bescheinigung verlangt. Aus der ausländischen ärztlichen Bescheinigung muss hervorgehen, dass du arbeitsunfähig bist.

Du solltest außerdem daran denken, dich bei einer Krankheit während des Auslandsurlaubs bei deiner Krankenkasse zu melden. Wer in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, muss auch hier mitteilen, dass er erkrankt ist und wie lange die Krankheit voraussichtlich dauern wird.

Ähnliche Artikel

.
Life @ Work

Manipulieren und tricksen im Job: So bekommst du, was du willst

Um deine Ziele zu erreichen, braucht es ab und an die Hilfe von anderen. Die fünf besten Tricks, mit denen du (fast) immer bekommst, was du willst. Ab...

.
Life @ Work

Soft Skills in IT-Projekten: Fragen stellen, nicht werkeln

Spätestens beim ersten Projekt zählt bei IT-Spezialisten mehr als nur ihr Fachwissen. Informatiker arbeiten heute an den Schnittstellen im Unternehmen...

.
Life @ Work

Power Nap für mehr Energie am Arbeitsplatz

Wer kennt es nicht: Nach dem Mittagessen sinkt plötzlich die Motivation, man kann sich nicht mehr konzentrieren und möchte einfach wieder ins Bett. Je...