Krawatte binden - so funktioniert´s

Die Krawatte ist das männlichste Kleidungsstück überhaupt – und das Krawattebinden die größte Herausforderung für viele Berufseinsteiger. Wir zeigen dir, wie es geht.

Dasha Petrenko/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Software-Architekt: Das Jobprofil

Wie der Vater, so der Sohn

Das erste Mal ist gar nicht einfach: Wenn es zur Abifeier oder zum Vorstellungsgespräch geht, müssen die meisten jungen Männer zum ersten Mal eine Krawatte binden. Und dabei kann einiges schiefgehen...

Nach den ersten gescheiterten Versuchen geht's oft zum Papa. Die Väter, die täglich Krawatten binden, helfen dann schnell mit einem Knoten aus. Aber auf Dauer ist das natürlich keine Lösung – und nicht jede Krawatte lässt sich mit jedem Krawattenknoten binden und Krawattenknoten passen nicht zwangsläufig zu jedem Hemd. Du solltest beim Berufseinstieg selbst lernen, wie du die Krawatte richtig auswählst, bindest und trägst. Diese Tipps helfen dir. 

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

FERCHAU GmbH

Fachinformatiker Systemintegration mit Schwerpunkt Linux (m/w/d)

Blue Ocean Entertainment

Trainee (m/w/d) Produktmanagement International im Bereich Magazine/Collectibles

BRIGHT Consulting

JUNIOR KFZ-SERVICETECHNIKER (M/W/D)

Krawatte binden , aber wie?

Beim Krawattenbinden stellen sich viele Fragen. Wie lang sollte man die Krawatte binden? Bei der Länge der Krawatte gilt, dass das breitere Ende der Krawatte etwas oberhalb des Gürtels endet und das schmale Ende etwa 2 cm kürzer ist als das breitere.

Welcher Knoten ist der richtige?

Über 85 bekannte Knotenarten und unzählige Krawattenformen machen die Entscheidung schwer. Es gibt Standardknoten, wie den Windsor-Knoten oder den Four-in-hand Knoten, und Sonderformen, wie den Onassis-Knoten oder Kreuzknoten. Bei den Standard-Krawattenknoten handelt es sich um Knoten, bei denen das breite Ende der Krawatte ohne Torsion um das schmale geknotet wird. Dabei entsteht eine verstellbare Schlaufe. 

Zu den vier Standard-Krawattenknoten – auch Klassiker genannt – gehören: der Four-in-hand Knoten, der halbe Windsor-Knoten, der Windsor-Knoten und der Pratt-Knoten. Neben den Standardknoten gibt es noch unzählige Sonderformen. Für den Anfang empfiehlt es sich einen klassischen Krawattenknoten zu binden. Die wichtigsten Krawattenknoten und eine Anleitung für das Krawatte binden haben wir für dich zusammengestellt. So klappt's bestimmt!

Anleitung: Krawatte binden

Damit dir das Krawattebinden im Handumdrehen gelingt, haben wir auf den folgenden Seiten eine Anleitung zum Binden der gängigsten Krawattenknoten zusammengestellt.

Ähnliche Artikel

.
Life @ Work

Start ins Praktikum: So läuft beim Einstieg alles glatt

Dein Praktikum rückt immer näher – und damit die Unsicherheit: Wie verhalte ich mich an meinem ersten Praktikumstag? Und was mache ich, wenn mir das P...

.
Life @ Work

Schwarzer Anzug, brauner Schuh - NGs beim Business-Outfit

Zu einem schwarzen Anzug gehören schwarze Schuhe und ein schwarzer Gürtel. Geht man nach strengen Knigge-Regeln passen braune Schuhe oder ein brauner...

.
Life @ Work

Kündigungsgründe

Wer möglichst schnell den Arbeitsplatz wechseln möchte, kann mit dem Unternehmen einen Aufhebungsvertrag vereinbaren. In der Praxis wird schließlich k...