Wenn mein Kommilitone ein Song wäre

Auch an deiner Uni gibt es ihn – den Abschreiber, den Nerd oder den Aufreißer. Doch weißt du auch, an welchem Song du ihn sicher erkennst? Eine Playlist der wichtigsten Studententypen.

Namphon2U/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Gehalt: Ingenieure nach Region

Der Engagierte (Nur noch kurz die Welt retten – Tim Bendzko)   

Der politisch interessierte Student verbringt den Großteil seiner Studienzeit auf Demos. Er ist in der Fachschaft und im AStA aktiv und engagiert sich auch außerhalb der Uni für so ziemlich alles. Typischerweise studiert er Politik oder Sozialwissenschaften und bekommt regelmäßig die Krise, wenn seine Kommilitonen TTIP für eine Programmiersprache und Pegida für eine Band halten.

Der Partytiger (Get the party started - Pink)

Der Partytiger hat keine Angst vor der Regelstudienzeit, denn die wird er eh überschreiten. Viel wichtiger ist für ihn, abseits der Uni nichts zu verpassen. Erstsemesterpartys gibt es schließlich nicht nur in seinem Fach - und die Kneipen wollen auch unter der Woche Umsatz machen. Er kommt einigermaßen regelmäßig zur Uni, ist jedoch entweder damit beschäftigt, wieder einen klaren Kopf zu bekommen oder den nächsten Abend zu planen

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Blue Ocean Entertainment

Volontär (m/w/d) für unseren Action-Bereich

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Accenture

Consultant Technology Strategy & Advisory (all genders)

Der Abschreiber (It wasn’t me - Shaggy)

Schwer zu glauben, doch der Abschreiber besitzt eine ausgeprägte Sozialkompetenz. Zumindest wenn es darum geht, andere um den Finger zu wickeln. So profitiert er einige Semester lang von der Arbeit der anderen und ist außerhalb des Hörsaals ein super Typ. Spätestens jedoch, wenn es Richtung Abschlussprüfungen geht und jeder Punkt zählt, muss der Abschreiber selbst ran – es sei denn, er sucht sich auch noch einen Ghostwriter für seine Bachelorarbeit.

Der Aufreißer (I'm too sexy - Right said Fred)

Der Aufreißer ist nicht zum Studieren an der Uni. Sein Ziel ist, jede Woche mindestens eine neue Frau klarzumachen. Als Frauenversteher hat er es zunächst mit einem Psychologiestudium probiert, studiert aber inzwischen Germanistik auf Lehramt - denn hier ist die Quote der weiblichen Studenten höher. Das Revier des Aufreißers beschränkt sich nicht nur auf die Uni, abends sieht man ihn auch schon mal mit dem Partytiger. Die Wege der beiden trennen sich jedoch, sobald der Aufreißer eine Erfolg versprechende Fährte aufgenommen hat.

Der Seniorenstudent (When I'm Sixty-Four - Beatles)

Als er so alt war wie seine Kommilitonen jetzt, hatten sich die Beatles gerade frisch getrennt. Der Seniorenstudent bevorzugt ein Studium als Gasthörer in Geschichte oder Philosophie. Gasthörer trifft es allerdings nicht ganz. Eigentlich ist er Gastredner und lässt andere gerne an seiner reichen Lebenserfahrung teilhaben. Die ist jedoch selten klausurrelevant, was ihn zu einer relativ einsamen Gattung macht.

Der Nerd (White & nerdy - Weird Al Yankovic)

Den Nerd findet man hauptsächlich in Physik, Chemie und Informatik. Seinen Lieblingssong haben Mitstudenten für ihn ausgesucht - er selbst interessiert sich nicht so für Musik. Für Frauen schon eher, leider gibt es von seiner Spezies nur wenige weibliche Exemplare. So hat er mehr Zeit, vorm Rechner zu sitzen, zu programmieren oder Welterklärungsformeln aufzustellen. Mit seinem Bachelor ist er in vier Semestern durch, ein Jahr später beginnt er mit der Promotion.

Der Luxus-Student (Super Rich Kids - Frank Ocean)

Er kommt aus reichem Hause und studiert Jura, oder Medizin. Party macht er nur am Wochenende, dann aber richtig – und nur in den angesagtesten Clubs der Stadt. Seinen Lieblingssong hört er allerdings lieber beim Autofahren – am Steuer seines Z4 Cabrios. Genug Zeit zum Musik hören hat er allemal, denn jobben muss der Luxus-Student nicht.

Ähnliche Artikel

.
Studentenleben

Die Studienplatzklage: Der schnellste Weg in den Hörsaal

Das Grundgesetz garantiert jedem deutschen Bürger die freie Berufswahl. Das Bundesverfassungsgericht sieht dieses Recht durch den Numerus Clausus (NC)...

.
Studentenleben

Experten-Interview: Was gegen Versagensängste hilft

Leistungsdruck und Versagensängste kennt fast jeder. Was hilft dagegen? Angstexperte Rainer Holm-Hadulla spricht im Interview über gute und schlechte...

.
Studentenleben

Der LL.M. im Ausland

Er ist vor allem bei großen, international tätigen Kanzleien eine besonders wertvolle Zusatzqualifikation. Der LL.M. im Ausland erweitert neben den au...