Elektroingenieur/Electrical Engineer: Einstiegschancen und Gehälter

Elektroingenieure sind stark systemisch ausgebildet, deshalb können sie später in verschiedenen Bereichen arbeiten. Da Elektrotechnik Grundlage für Entwicklungen in vielen Branchen – vor allem der Zukunftstechnologien – ist, stehen dir als Elektroingenieur viele Karrierewege offen. Du solltest allerdings multidisziplinär denken und handeln können.

Stock-Asso/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Übersetzer werden: Chancen und Risiken

Studium

Elektroingenieure sind Allrounder. Das Studium der Elektrotechnik vermittelt Know-how aus Informationstechnik sowie Mess- und Regeltechnik. Auch Mathematik, Werkstoffkunde, technische Physik und Datenkommunikation sind wichtige Fächer. An den Fachhochschulen gibt es mehrere Praxisphasen. Einige Hochschulen bieten das Fach Elektrotechnik auch als Schwerpunkt innerhalb der Studiengänge der Technischen Informatik an. Die Grenzen der Studienrichtungen Elektrotechnik, Nachrichtentechnik und Technische Informatik sind fließend.

Voraussetzungen

Mathematik, Physik und Informatik sollten dir als Student der Elektrotechnik liegen. Auch gute Englischkenntnisse sind notwendig, da Fachliteratur teilweise nur in Englisch zur Verfügung steht. Elektroingenieure müssen multidisziplinär denken – sei also offen für neue Wege und viele Einsatzbereiche.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Windmöller & Hölscher KG

Abschlussarbeit: Erarbeitung eines Softwaretools zur Multi-Projektsteuerung basierend auf der bestehenden Systemlandschaft von W&H

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Deutsche Bundesbank

Werkstudierende - Analyse von Finanzstabilitätsrisiken durch Gewerbeimmobilien

IT-Kenntnisse sind für Elektroingenieure fast immer ein Muss. Da die geforderten IT-Skills jedoch stark von den zu erstellenden Produkten des jeweiligen Unternehmens abhängen, ist eine pauschale Empfehlung nur schwer möglich. Generell gilt, dass Entwickler und Konstrukteure 3D-CAD-Systeme beherrschen sollten. Außerdem sind Kenntnisse von Programmiersprachen wie C++ und Java erforderlich.

Je nach Schwerpunkt sind Zusatzqualifikationen empfehlenswert: Analoge und digitale Schaltungstechnik, Optik, Sensorik, Halbleiter, EMR-Technik, Mikroprozessoren, Automatisierungstechnik und Antriebstechnik sind Gebiete, in denen Elektroingenieure häufig Kenntnisse mitbringen sollten

Pluspunkte sammelst du als Bewerber, wenn du bereits während des Studiums Praxiserfahrung gesammelt und dich zudem außerhalb deiner Hochschule engagiert hast. Auch Mobilität wird häufig vorausgesetzt. Außerdem müssen Elektroingenieure heute stark kundenorientiert und teamfähig sein - sowohl über Abteilungs- und Standort- als auch Landesgrenzen hinaus. 

Branchen

Elektroingenieure arbeiten keineswegs ausschließlich in der Elektroindustrie. Sie finden in fast allen Ingenieurbranchen Jobs: in der Informationstechnik, der Mikroelektronik, der Automatisierungs- und Nanotechnologie; aber auch in Raffinerien, Automobilunternehmen, der Luft- und Raumfahrt, der Computerindustrie und der Medizintechnik. Möglich sind auch Karrieren in Unternehmensberatungen oder Versicherungen. 

Viele Absolventen planen ihren Berufseinstieg bei Großunternehmen. Aber auch mittelständische Arbeitgeber bieten Nachwuchskräften gute Einstiegsmöglichkeiten. Hier sind weniger Spezialisten als vielmehr Allrounder gefragt, denn die Aufgabenfelder sind meist breiter angelegt. Während Absolventen bei Konzernen oft als Trainee einsteigen, ist im Mittelstand der Direkteinstieg mit Patenmodellen oder Learning by Doing üblich.

Ähnliche Positionen

Automatisierungsingenieur, Mechatroniker

Soft Skills

Kundenorientierung, gute Englischkenntnisse sowie ein Bewusstsein für Kosten, Termine und Qualität sind für Elektroingenieure wichtig. Arbeitgeber von Elektroingenieuren sehen außerdem gerne Kreativität, Hartnäckigkeit und Neugier für technische Herausforderungen.

Aufgaben/Projekte

Elektroingenieure setzen Grundlagenforschung in Technologien für den Alltag um. Je nach Einsatzfeld entwickeln sie Geräte zur Energieübertragung oder -speicherung, optoelektrische Systeme, elektronische Bauelemente und vieles mehr. Sie sind vielseitig einsetzbar und können daher unterschiedliche Aufgaben und Projekte betreuen. Bei der Entwicklung komplexer Informations- oder Kommunikationssysteme übernehmen sie häufig Aufgaben von Informatikern. 

Karrierechancen

Die Job- und Karrierechancen von Elektroingenieuren sind gut. Denn ihre Ausbildung ist breit angelegt und die Elektrotechnik ist für immer mehr Bereiche von großer Bedeutung. In den vergangenen Jahren war die Arbeitslosenquote von Elektroingenieuren die geringste unter allen Ingenieurgruppen. Elektroingenieure übernehmen im Laufe der Karriere häufig auch Personalverantwortung. Je nach Einsatzbereich sollten sie sich zusätzlich qualifizieren, etwa in Optik, Halbleiter- oder Automatisierungstechnik.

Typische Arbeitgeber

Bosch, Siemens, Johnson Controls, , BMW

Gehalt

Im Durchschnitt liegt das Gehalt für Berufseinsteiger in der Elektrotechnik bei bei knapp 45.000 Euro. Abhängig ist das Gehalt von der Branche und dem jeweiligen Arbeitgeber. Aber auch der Einsatzbereich entscheidet über das Gehalt. In der Produktion sind besonders hohe Gehälter von rund 49.400 möglich. Weitere Zahlen findest du in unseren detaillierten Gehaltstabellen.

Ähnliche Artikel

.
Berufseinstieg

Gehalt: IT-Young Professionals nach Branche

Wer drei bis fünf Jahre Berufserfahrung hat, kann in der Automobilindustrie besonders gut verdienen: Hier gibt es für IT-Experten die höchsten Summen....

.
Berufseinstieg

Erfahrungsbericht eines Wirtschaftsinformatikers: „Ein reines IT-Studium kam nicht infrage“

Dominik Mayer arbeitet als Software Engineer beim IT-Beratungsunternehmen Accenture. Sein Studium der Wirtschaftsinformatik hält er auch im Rückblick...

.
Berufseinstieg

Im Produktmarketing arbeiten: Einstieg, Aufgaben & Skills

Kein Handelsprodukt überlebt ohne passgenaue Vermarktung. Deshalb stimmen Marketing- und Produktmanager sämtliche Aspekte eines Produkts marktstrategi...