Konsumgüterbranche: Anforderungen an Bewerber

Wer mit Marken arbeiten will und ein internationales Umfeld schätzt, findet in der Konsumgüterbranche spannende Herausforderungen. Die Branche ist aber sehr dynamisch – und das wird auch von Bewerbern erwartet. Was sonst noch Pluspunkte bringt.

Monkey Business Images/shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Life @ Work

Krank im Büro? Das solltest du beachten

Praxis- und Auslandserfahrung sind gefragt

Wer in die Branche einsteigen möchte, sollte Erfahrung in der Konsumgüterindustrie mitbringen – besonders im Marketing. Gesucht werden hier oft Absolventen der Fachrichtungen BWL mit Marketingschwerpunkt, aber auch Wirtschaftsinformatiker und Wirtschaftsingenieure. Doch keine Angst: Dass du als Absolvent keine mehrjährige Berufserfahrung mitbringst, ist jedem Personaler klar. Gerne gesehen werden Praktika oder inhaltlich passende Studentenjobs.

Praktisch ein Muss sind internationale Erfahrungen durch Studium oder Praktikum und gute Englischkenntnisse. Die großen Konsumgüterhersteller bieten unterschiedliche Trainee-Programme an. Absolventen können auch direkt in Marketing, Strategie, Controlling, Key-Account-Management, Inhouse Consulting, Category Management oder der Marktforschung einsteigen.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Accenture

Junior .NET Developer (all genders)

SQUEAKER

Werkstudent im Online Marketing (m/w/d)

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

Als Qualifikation verlangen große Markenartikler ein Wirtschaftsstudium, idealerweise mit Schwerpunkten wie General Management, Marketing oder Handel und Distribution. Ebenfalls gefragt sind Branchenpraktika, Eigeninitiative, Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit und Mobilität.

Das macht ein Brand Manager

Einsteiger sollten sich immer wieder auf neue Aufgaben in unterschiedlichsten Produktlinien, Funktionen und Ländern einstellen – Auslandserfahrung wird in der Branche hochgeschätzt. Ein Auslandspraktikum in einem Handels- oder Konsumgüterunternehmen und entsprechende Studienschwerpunkte sind eine gute Kombination für einen gelungenen Start in der Branche. 

Absolventen mit erster Berufserfahrung können als Brand Manager oder Produktmanager einsteigen. Brand Manager betreuen die Marken eines Unternehmens und sind für Markenführung und Markentransfers verantwortlich. Im Konsumgütermarketing sind Kenntnisse in der Marktforschung häufig Voraussetzung. Analytische und kommunikative Kompetenzen spielen eine große Rolle. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit Werbeagenturen sind Kreativität und ein gutes Gespür für Zielgruppen wichtig. Der Einstieg erfolgt meist als Assistant oder Junior Brand Manager.

Einstieg als Produktmanager

Produktmanager formulieren Marketingziele für ein bestimmtes Produkt und sind für die Positionierung am Markt verantwortlich. Zu ihren Aufgaben gehören die Analyse von Marktforschungsdaten und die Entwicklung entsprechender Prognosen, aber auch die Entwicklung neuer Produktvarianten. Der Einstieg erfolgt als Junior Produktmanager. Von dort kann es – bei entsprechenden Erfolgen – innerhalb weniger Jahre über die Senior-Position bis zum Gebiets- oder General Manager gehen.

Ähnliche Artikel

.
Berufseinstieg

Die wichtigsten Soft Skills für Ingenieure

Teamfähigkeit, Sozialkompetenz, Kommunikationsfähigkeit: Diese Schlagworte tauchen mittlerweile in fast jeder Stellenausschreibung für Ingenieure auf....

.
Berufseinstieg

Das verdienen Key Account Manager

Das Brutto-Jahresgehalt nach Branchen (gesamt, nicht nur Einsteiger): Key Account Manager in der Telekommunikation stehen mit einem durchschnittlichen...

.
Berufseinstieg

Gehalt: Ingenieure nach Region

Der Ort macht den Unterschied: Die Höhe des Einstiegsgehalts von Ingenieuren hängt stark vom jeweiligen Postleitzahlgebiet ab. In den verschiedenen Re...