Fallstudie: Windstrom AG – löst du den Case?

Diese Case Study beschäftigt sich mit dem fiktiven Unternehmen Windstrom AG. Die Fallstudie besteht aus vier Teilen: der Beschreibung der Ausgangssituation, Informationen zum Unternehmen, der Aufgabenstellung und einer Beispiel-Lösung.

Elnur/Shutterstock.com
.
Arbeitgeber

Berufseinstieg bei der Generali: Interview mit Ruth

.
Berufseinstieg

Gehalt: Ingenieure nach Region

Case Study – Teil 1: Ausgangssituation

Die WINDSTROM AG ist ein weltweit agierender Hersteller von Windkraftanlagen. Nach Jahren des stetigen Wachstums schließt die WINDSTROM AG das Jahr 2015 bei einer Jahresleistung von 320 Mio. EUR mit einem Jahresfehlbetrag von 25 Mio. EUR ab. Im Rahmen eines Restrukturierungsprojektes soll der Turnaround der WINDSTROM AG erreicht werden. Zielsetzung ist neben der Verbesserung der angespannten Liquiditätssituation die Erreichung einer Umsatzrendite von 5% ab 2017 bei konstantem Umsatz. Hierzu sind neben Kostenreduzierungen vor allem Maßnahmen zur strategischen Neuausrichtung, wie z.B. die Optimierung der Produktgestaltung, vorzunehmen.

Case Study – Teil 2: Informationen

Der Schwerpunkt der Geschäftsaktivitäten der WINDSTROM AG liegt auf der Entwicklung, dem Vertrieb und der Errichtung von Windkraftanlagen. Hierzu gehört die technische Planung von Windpark-Systemen bis zur schlüsselfertigen Errichtung inklusive Netzanschluss. Neben der Errichtung bietet die WINDSTROM AG die  elektronische Fernüberwachung der Windkraftanlagen und die Durchführung von Servicearbeiten an.

Aktuelle Jobs auf staufenbiel.de

Allianz

Mathematiker, Physiker, Informatiker (m/w/d)

SQUEAKER

Teamlead Sales (m/w/d)

Viva con Agua Wasser GmbH

VERTRIEBSMITARBEITER*IN IM AUßENDIENST (M/W/D) WEST

WINDSTROM Anlagen werden weltweit vertrieben. Während in einigen Ländern eigene Vertriebsstandorte aufgebaut wurden (z.B. Irland/England, Spanien, Griechenland, Frankreich, USA), werden Projekte an anderen Standorten durch den internationalen Vertrieb von Deutschland aus akquiriert (z.B. Norwegen, Italien, Indien, Kolumbien). Der Vertrieb stellt den ersten Kundenkontakt her, erstellt Angebote und führt die Verhandlungen mit dem Kunden bis zur Vertragsunterzeichnung, dann wird das Projekt an das Projektmanagement übergeben. Der Vertrieb geht in der Regel von Herstellkosten i.H.v. 85% des Auftragsvolumens aus.

Das Projektmanagement führt eine detaillierte Projektplanung durch, koordiniert den Einkauf, Transport, Produktion und Aufstellung. Für Errichtung und Service werden 470 Mitarbeiter beschäftigt.

Die WINDSTROM AG konnte sich bei der Entwicklung von Windkraftanlagen bisher als Technologieführer behaupten, dem Trend zu immer leistungsstärkeren Anlagen folgend. Dabei arbeitet die Entwicklungsabteilung intensiv an dem Ziel, immer neue, größere Anlagen möglichst schnell auf den Markt zu bringen. Hierzu sind 100 Mitarbeiter in der Entwicklungsabteilung tätig. Die WINDSTROM AG bietet heute die komplette Leistungsbandbreite marktüblicher Serienanlagen an:

Ähnliche Artikel

.
Bewerbung Tipps & Tricks

5 Tipps fürs Online-Assessment-Center

Viele große Unternehmen, bei denen tagtäglich hunderte Bewerbungen eintrudeln, nutzen Online-Assessment-Center. Zeit ist Geld und so wollen sie eine V...

.
Bewerbung Tipps & Tricks

Bewerben auf Spanisch: Lebenslauf

Der Lebenslauf ist in der spanischen Bewerbung das wichtigste Dokument. Achte deshalb darauf, dass du auf den ersten Blick damit überzeugst. Beim Verf...

.
Bewerbung Tipps & Tricks

Bewerbungsflyer: Alle Infos zum Aufbau, Inhalt und zur Designvorlage

Wer auf Jobsuche ist, auf Jobmessen erste Kontakte knüpft oder als Selbstständiger nach neuen Auftraggebern Ausschau hält, bleibt mit dem Kurzprofil i...